News

Füherscheinzuschuss

Jetzt bis zu 1.000 € Füherscheinzuschuss sichern ¹

Füherscheinzuschuss

Führerschein-Neulinge können auch in 2018 wieder vom Honda Führerscheinzuschuss profitieren und bis maximal 1.000,- € Zuschuss¹) auf die UVP einer neuen Maschine bekommen. So wird nicht nur ein Traum, sondern auch das Traumbike wahr. Diesen Zuschuss gibt es für alle, die in diesem Jahr einen neuen Führerschein machen oder mit einer praktischen Prüfung2) in eine andere Klasse wechseln, z.B. von A1 auf A2. Er gilt auch für absolvierte Prüfungen aus dem Jahr 2017. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach dem Fahrzeugpreis und beträgt 10% bis max. 1.000,- €! Das lohnt sich! Jetzt durchstarten und Zuschuss sichern!

Für alle Modelle¹:

  • Der Klasse A-Fahrer für grenzenloses Fahrvergnügen:
    Die Straße im Blick und Spaß im Sinn z.B. mit der CB650F und 849,– € Zuschuss¹.
  • Der Klasse A2-Fahrer für Fahrfreude mit 48 PS (35 kW):
    Genießen Sie echtes Motorradfeeling z.B. mit der CBR500R und 699,– € Zuschuss¹.
  • Der Klasse A1-Fahrer für leicht zugänglichen Fahrspaß: Entdecken Sie die Freuden des Motorradfahrens z.B. mit der CB125R und 439,– € Zuschuss¹

Schnell sein lohnt sich, denn das Angebot gilt nur für die ersten 2.000 Zuschüsse.

 

1) Führerscheinzuschuss: 10% Nachlass auf die UVP (inkl. Überführungsgebühr), bis zu 1.000 Euro für jede neue zulassungsfähige Honda mit mehr als 50 ccm. Angebot gilt nur für die ersten 2.000 Zuschüsse. Gültig sowohl für Direkteinsteiger als auch Aufsteiger, die nur noch eine praktische Prüfung ablegen müssen2) und für absolvierte Prüfungen aus dem Jahr 2017. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

2) Für Inhaber der Klasse A1 (falls mind. 2 Jahre im Besitz) und Inhaber der Autoführerschein Klasse 3 bzw. B (falls vor dem 01.04.1980 ausgestellt) bei entsprechendem Fahrkönnen. Verkauf, Beratung und Probefahrt nur innerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten.

Motorrad des Jahres 2018

Honda CRF1000L Africa Twin/ Adventure Sports wiederholt Motorrad des Jahres in der Kategorie Enduro/Supermoto.

127748_Preisverleihung---Honda-C

zum zweiten Mal in Folge wurde die CRF1000L Africa Twin zum „Motorrad des Jahres“ in der Kategorie Enduro/Supermoto gekürt. Mit 16,0 Prozent der Stimmen fand das Universaltalent großen Zuspruch bei den Lesern der Zeitschrift MOTORRAD.

And the winner is… hieß es bei der alljährlichen „Motorrad des Jahres“ Veranstaltung der Zeitschrift MOTORRAD. In der bedeutsamen Kategorie Enduro/Supermoto sicherte sich die Honda CRF1000L Africa Twin, beflügelt von der neuen Adventure Sports-Variante, zum zweiten Mal in Folge souverän den ersten Platz. Die Africa Twin fand mit 16,0 Prozent der Stimmen großen Zuspruch bei den Lesern der Zeitschrift MOTORRAD und konnte ihren Vorsprung zur starken Konkurrenz deutlich ausbauen. Langstrecken-Tourenfahrer und Weltreisende schätzen sie ebenso wie Motorrad-Enthusiasten, die damit alltägliche Strecken zurücklegen. Die neue Adventure Sports-Variante weitet zudem die Africa Twin-Modellpalette zielgenau in den Offroad-Langstreckenbereich hinein aus. Knapp jeder zweite Kunde entscheidet sich bei der Africa Twin für das innovative und extra für den Offroad Einsatz optimierte Doppelkupplungsgetriebe (DCT). 1988 hat die Africa Twin das Segment der Adventure-Bikes erfunden und sie hat es sich wieder zurückerobert!

Die „Motorrad des Jahres“ Wahl der Zeitschrift MOTORRAD fand zum 20. Mal statt und ist mit 51.497 Teilnehmern aus Deutschland die größte Leserbefragung der Motorrad-Medienbranche. Honda Deutschland bedankt sich auch in diesem Jahr wieder bei allen MOTORRAD Lesern für ihr Votum.